Diabetikerwarnhund

Hunde für Diabetiker

Die Zahl der Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, nimmt leider beständig zu. Und immer mehr Betroffene entschließen sich dazu, nicht nur modernster Technik zu vertrauen, sondern setzen ihr Vertrauen in einen ausgebildeten Diabetikerwarnhund. Diabetiker jeden Alters haben zwischenzeitlich die Vorzüge eines gut ausgebildeten Hundes erkannt und schätzen gelernt.

Hunde für Diabetiker-Kinder

Für diabetische Kinder wird der Hund nicht nur zum Spielkameraden, auf den nicht mehr verzichtet werden kann, er ermöglicht ihnen Freiräume, die sie ohne ihn kaum oder gar nicht hätten. Den Eltern der betroffenen Kinder erleichtert der Hund den Alltag, vor allem wenn die Kinder nachts sehr häufig unterzuckern.

Was kann der Hund leisten

Während seiner Ausbildung soll der Hund lernen, zuverlässig beim Diabetiker Unter- sowie Überzuckerung zu erkennen und anzuzeigen. Einige seiner weiteren Aufgaben sind das Bringen des Blutzuckermessgerätes, das Bringen von Kohlenhydraten (Traubenzucker, Getränke etc.), sie lernen, den Diabetiker oder seine Angehörigen zu wecken u.v.m.

Welpe oder erwachsener Hund

Die meisten Hunde werden bereits als Welpen auf ihre Aufgabe vorbereitet, aber auch die Ausbildung eines älteren Tieres ist noch möglich. Ebenfalls zur Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes gehört eine perfekte Sozialisierung und Erziehung, damit er jederzeit und überall mit in die Öffentlichkeit genommen werden kann. Warnhunde geben vielen Diabetikern die nötige Sicherheit und hundebegeisterten Menschen eine qualitativ höhere Lebensfreude. Lassen Sie sich bei uns in einem persönlichen Gespräch beraten! Wir informieren Sie ausführlich über die Möglichkeiten der Ausbildung.